Hoyer verstärkt sich doppelt in der Führung des Tankkartenbereichs

Hoyer verstärkt sich doppelt in der Führung des Tankkartenbereichs
Florian Lückmann, Thomas Hoyer, Simona Ilie und Thomas Reichert (von links) freuen sich auf die Internationalisierung der Hoyer Card.

Internationales Management ausgebaut

Hoyer, das Familienunternehmen aus der Energiebranche mit Sitz im niedersächsischen Visselhövede stellt seinen Tankkartenbereich neu auf und setzt dabei ganz klar auf den Ausbau der internationalen Präsenz. Dafür wurde der Bereich Product & Partner Management als eigenständiger Geschäftsbereich aus dem Management herausgelöst und an Florian Lückmann übertragen, der zusammen mit seiner Partnerin Simona Ilie das Tankkartengeschäft internationalisieren wird. Beide Experten bringen jeweils mehr als 10 Jahre Erfahrung, Netzwerke und Leidenschaft in und aus der Mobilitätsbranche mit.

Die Hoyer Card hat sich in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich von der reinen Tankkarte zur Full-Service-Card entwickelt. Gleichzeitig wurde das Akzeptanznetz der Karte im In- und Ausland mit enormer Geschwindigkeit verdichtet und erweitert. Aus dieser sehr erfolgreichen Entwicklung erwachsen neue Wünsche der Kunden und Herausforderungen ans Management. Dabei geht es um den Wunsch, gerade im europäischen Ausland noch breiter aufgestellt zu sein, aber auch um Anfragen bezüglich weiterer Preismodelle und Services.

Florian Lückmann, Thomas Hoyer, Simona Ilie und Thomas Reichert (von links) freuen sich auf die Internationalisierung der Hoyer Card.

Mit dem gebürtigen Vechtaer Florian Lückmann konnte Hoyer einen Experten mit intensiver Erfahrung in Vertrieb und Lieferantenmanagement für Tankkarten als Geschäftsbereichsleiter gewinnen, der das Visselhöveder Unternehmen bereits aus einer früheren Beschäftigung bestens kennt. Der 37-Jährige arbeitete zuletzt in unterschiedlichen Führungspositionen im nationalen und internationalen Partner- und Supplier Country Management bei den europaweit führenden Mobilitätsdienstleistern DKV und UTA. „Nach mehr als sieben Jahren schließt sich nun der Kreis durch die Rückkehr und ich freue mich riesig auf die großen Aufgaben bei Hoyer“, so Florian Lückmann, der direkt an die geschäftsführenden Gesellschafter Thomas und Markus Hoyer berichten wird. Die Zusammenarbeit wird in enger Abstimmung mit dem Geschäftsbereichsleiter Hoyer Card, Thomas Reichert, stattfinden. „Mit dieser Entscheidung, die Ausgliederung in einen weiteren Geschäftsbereich zu vollziehen, stärken wir die strategische Ausrichtung der Hoyer Card, national und international“, so Thomas Reichert.

Mit Florian Lückmann zusammen stößt seine Lebensgefährtin Simona Ilie zum Familienunternehmen Hoyer. Sie unterstützt ihn als Head of Product & Partner Management und legt dabei den Fokus auf die internationale Expansion und Prozessoptimierung. Die 32-Jährige hat seit 2011 den Vertrieb und Kundenservice der rumänischen Niederlassung des DKV mit aufgebaut. Zuletzt leitete sie die Bereiche Kundenservice, Telefonvertrieb und Kreditmanagement und hat in ihrer Zeit zahlreiche Projekte wie beispielsweise neue Maut- und Produkteinführungen erfolgreich umgesetzt. „Hoyer kenne ich schon seit vielen Jahren. Als Akzeptanzpartner mit einem ausgezeichneten Netzwerk und Service für LKW-Fahrer gehören die Hoyer Tankstellen zum beliebtesten Stopp in Deutschland für alle Tankkartenkunden“, freut sich Simona Ilie. 

Interessierte Partner können sich jederzeit auf der brandneuen Website www.hoyer.de informieren und unter hoyercard@hoyer.de Kontakt aufnehmen. (cb)

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.